Saibling | Ei | Möhre

Herrlicher Brotaufstrich auf Baguette.

17.04.2020 11:10:00

Zutaten

  • 1 geräuchertes Saiblingsfilet (kann auch Forelle o.ä. sein)
  • 2 Möhren
  • 2 hart gekochte Eier
  • Salz
  • weißer Pfeffer, frisch gemahlen
  • Schmand oder Sauerrahm nach Gusto
  • Petersilie fein gehackt (Schnittlauch geht natürlich auch)

Zubereitung

  1. Saiblingsfilet fein verzupfen und ggf. noch vorhandene Gräten entfernen.
  2. Mit dem Schmand pürieren und darauf achten, dass das Ganze nicht zu flüssig wird.
  3. Möhren in feine Scheiben schneiden und im gesalzenem Wasser gar kochen. Anschließend nochmals kleiner schneiden.
  4. Eier mittelgrob würfeln.
  5. Möhren und Eier unter die Saiblingsmasse heben.
  6. Mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Petersilie abschmecken.

Getränke-Tipp

  • Prosecco
  • Trockener Sekt
  • trockener Weißwein oder Rosé

passt eigentlich zu allem ;-)

Kommentare

Freue mich immer über Kommentare zu meinem Rezept. Zum Kommentarformular
Von Melanie am 15.07.2021 22:38:56Antwort
Liebe Claudia, der Aufstrich hat uns sehr gut geschmeckt. Wir haben Makrele genommen, weil wir Saibling schon als Hauptspeise gegessen haben. Und wieder war sogar unsere vierjährige Tochter begeistert :D Viele Grüße Melanie
Von Claudia am 16.07.2021 08:53:46Antwort
Guten Morgen Melanie, vielen Dank für Dein Feedback. Wir haben vor Jahren regelmäßig einen Brachsen-Salat beim Fischhändler nebenan gekauft. Leider hat die Markthalle geschlossen und damit ist uns auch der Fischhändler verloren gegangen. So ist meine Rezeptvariante entstanden. Du hast gut erkannt, dass der Fisch durch alle Fischsorten ersetzt werden kann. Ich finde es toll, dass Du Deiner Tochter all diese Geschmackskombinationen zum Probieren gibst. Viele Grüße Claudia