Ziegenfrischkäse | Nüsse | Orange

Passt auch hervorragend zu einem fruchtigen Wintersalat, z.B. als Vorspeise.

22.01.2021 11:17:00

Zutaten

Dauer: ca. 30 Minuten
Für 2–4 Personen:

    • 2 Stück Ziegenfrischkäserolle (jeweils 3 cm dick)
    • 2 EL Nussbutter
    • 1 EL Macadamianuss- oder Haselnussöl
    • je 1 EL geröstete Nüsse (Haselnusskerne, Pistazien, Pinienkerne, ... Makademia)
      (Je größer die Nüsse, desto schwieriger lässt sich die Käserolle später aufschneiden. Entweder Ihr habt ein super scharfes Messer zu Hand oder ggf. könnte man auch den Frischkäseanteil etwas erhöhen, damit man nicht zu viele Nüsse auf einmal „durchsäbeln“ muss.)
    • Zesten von einer halben Orange (in Bioqualität)
    • etwas Salz
    • Muskat
    • schwarzer Pfeffer

    Zubereitung

    1. Die Nüsse vorsichtig in einer Pfanne rösten und abkühlen lassen.
    2. Die Bioorange gut waschen und Zesten abziehen (wenn du keinen Zestenreißer zur Hand hast, dann schäle einfach ein großes Stück Orangenschale hauchdünn ab und schneide es in schmale Streifen).
    3. Den weichen Ziegenfrischkäse mit der Nussbutter und dem Öl gut verrühren (ich habe dazu einfach eine Gabel verwendet). Mit Muskat, wenig Salz (Achtung: der Ziegenfrischkäse bringt evtl. schon genügend Salz mit ...) und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.
    4. Anschließend die Nüsse und Zesten unterrühren.
    5. Die Käsemischung in einer Frischhaltefolie zu einer ca. 3 cm dicken Rolle formen und im Kühlschrank (evtl. über Nacht, damit die Aromen der Orangenzesten zum Einsatz kommen) gut durchziehen lassen. 
    6. Die feste Rolle mit einem scharfen Messer in gleichmäßig große Stücke schneiden.
    7. Die Käsehäppchen rechtzeitig vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen und bei Zimmertemperatur ggf. mit einem aufgeschnittenen Orangenstückchen auf einem Toast servieren.

    Kommentare

    Freue mich immer über Kommentare zu meinem Rezept. Zum Kommentarformular