Ziegenkäse | Pistazie | Rosmarin

Kann sehr gut vorbereitet werden.

18.03.2020 18:35:00

Zutaten

  • 250 g weichen Ziegen-Frischkäse
  • Honig (ich habe Lavendelhonig verwendet)
  • 50 g Pistazien
  • 1 Zweig Rosmarin

Zubereitung

  1. Den Honig (ich habe mir die benötigte Menge in eine kleine Quetschflasche mit Tropfverschluss abgefüllt) und den Ziegenkäse kalt stellen.
  2. Von dem Rosmarinzweig ca. 10 Nadeln abzupfen, diese grob zerhacken und zusammen mit den Pistazien in der Küchenmaschine mahlen (wenn die Pistazien nicht so gleichmäßig vermahlen sind, ist das nicht weiter tragisch. Ich finde, man darf ruhig erkennen, dass wir es mit Handarbeit zu tun haben). Die gemahlenen Pistazien auf einen flachen Teller geben.
  3. Den Honig und den Ziegenkäse aus dem Kühlschrank nehmen.
  4. Aus dem Käse kleine Kugeln mit ca. 1 cm Durchmesser rollen. Diese vorsichtig flachdrücken und mit der Fingerspitze eine kleine Vertiefung hineindrücken. In die Vertiefung einen Klecks Honig geben und die Ränder behutsam über der Füllung zusammendrücken. Mit den Handflächen wieder eine Kugel rollen und hierbei darauf achten, dass der Honig nicht durch eventuelle Risse herauslaufen kann.
  5. Die Käsekugel in den gemahlenen Pistazien wälzen und servieren.

Tipp:
Auf jeden Fall solltet Ihr die Kugeln erst kurz vor dem Servieren in den Pistazien wälzen, damit sich die Nüsse nicht so stark mit Feuchtigkeit aufsaugen.

Getränke-Tipp

Frischer Cava mit Apfel- und Grapefruit-Bouquet

Kommentare

Freue mich immer über Kommentare zu meinem Rezept. Zum Kommentarformular
Von Melanie am 21.08.2021 20:14:11Antwort
Erst fand ich das Formen der Bällchen etwas friemelig, aber dann hatte ich den Bogen raus. Und geschmacklich sind die Bällchen genau mein Ding :)
Von Claudia am 22.08.2021 07:54:23Antwort
Ja, liebe Melanie, mir erging es genauso. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister :-).