Haselnuss | dunkle Schokolade

17.12.2020 14:18:00

Zutaten

Für ca. 70 Plätzchen:

Teig:

  • 80 g weiche Butter
  • 140 g Zucker
  • 1 Ei
  • 125 g Zartbitterschokolade oder Blockschokolade
  • 100 g Mehl
  • 220 g gemahlene Haselnusskerne

Verzierung:

  • 2 Eigelb
  • 1 TL Zitronensaft
  • 125 g Puderzucker
  • 20 g gehackte Pistazien

Zubereitung

  1. Die Schokolade fein reiben.
  2. Die Butter mit dem Zucker und dem Ei schön schaumig schlagen.
  3. Anschließend das Mehl, die Haselnüsse und die geriebene Schokolade unterkneten.
  4. Den Teig in zwei Portionen teilen und auf einer bemehlter Arbeitsfläche zu ovalen Rollen von ca. 3 cm Durchmesser formen (die Rollen sollten wie ein Brotlaib anmuten, also lieber nicht zu gleichmäßig rollen). In Frischhaltefolie wickeln und 12 Stunden kühl stellen (ich lege sie immer auf ein Blech und stelle dieses über Nacht auf den Balkon).
  5. Den Backofen auf 175° Ober- und Unterhitze oder 160° Umluft vorheizen.
  6. In der Zwischenzeit die Backbleche mit einer Silikon-Backmatte (zur Not geht natürlich auch Backpapier) auslegen. Jede Teigrolle in 35 ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf das Blech legen. Im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene für ca. 10 Minuten backen (ich backe meine Plätzchen immer einzeln, auch wenn es natürlich energiesparender wäre, mehrere Bleche auf einmal in den Ofen zu schieben. Aber auf diese Art und Weise kann ich die Backzeiten für weitere Bleche nachjustieren und sollte tatsächlich mal etwas verbrennen, dann ist der Schaden klein und die Enttäuschung begrenzt). Die Plätzchen gut abkühlen lassen.
  7. Für die Verzierung (sozugsagen die Butter auf dem Brot) die Eigelbe mit dem Zitronensaft und dem Puderzucker gut schaumig schlagen. Die Plätzchen (Brotscheiben) mit einem kleinen Messer bestreichen und mit den Pistazien (Schnittlauch) bestreuen.
    Die Mengenangaben für  die Verzierung sind reichlich ... bei mir reicht in der Regel auch die Hälfte der Angaben aus.
  8. Die Plätzchen nochmals für ca. 12 Stunden stehen lassen, damit der Zitronenguss gut durchtrocknen kann. (Für Eilige: Schneller trocknen die bestrichenen Butterbrote im 50° heißen Backofen. Bei leicht geöffneter Tür sind sie nach ca. 1 Stunde trocken und können in einer Keksdose aufbewahrt werden).

Getränke-Tipp

Glühwein, Tee, Kaffe ...

Kommentare

Freue mich immer über Kommentare zu meinem Rezept. Zum Kommentarformular