Parmesan | Thymian | Grissini

Dieses Rezept eignet sich auch hervorragend als Mitbringsel für ein Sommerfest.

08.08.2021 12:24:00

Vorletzte Woche hat Jacqueline Amirfallah im ARD Buffet als Beigabe zur einer Caponata eine Parmesan-Brotstange zubereitet. Da wir immer wieder gerne Grissini für den schnellen Hunger naschen, habe ich dieses Rezept leicht umgewandelt und ausprobiert. Mein Mann, der normalerweise für Käsegebäck nicht zu begeistern ist, war von dieser Hefe-Parmesan-Variante allerdings sehr angetan und ich darf es ausdrücklich und sehr gerne wieder zubereiten.

Zutaten

  • 1 TL getrockneter Thymian
  • 0,5 Würfel frische Hefe (21g)
  • 1 TL Zucker
  • 230 ml lauwarmes Wasser
  • 500 g Mehl Dinkelmehl
  • 0,5 EL Salz
  • 2 EL geriebener Parmesan

Zubereitung

Dauer: Ca. 30 Minuten (ohne Gehzeit für den Hefeteig)

 

  1. Die Hefe und den Zucker in dem lauwarmen Wasser auflösen.
  2. Die Flüssigkeit zum Mehl geben.
  3. Den Thymian, das Salz und den geriebenen Parmesan dazugeben und alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten (diese Aufgabe übernimmt in der Regel meine Küchenmaschine).
  4. Anschließend den Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt an einem warmen Ort mind. 20 Minuten gehen lassen.
  5. Den Teig nochmals durchkneten, kleine Stücke abtrennen und mit den Handflächen zu dünnen langen Stangen von ca. 0,5 cm Durchmesser rollen.
  6. Die Rollen mit ca. 1 cm Abstand auf das Backblech legen (darunter lege ich gerne meine Silikon-Backmatte) und zugedeckt nochmals 10 Minuten gehen lassen.
  7. In der Zwischenzeit den Backofen auf 220° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  8. Die Grissini im vorgeheizten Backofen für ca. 12–15 Minuten knusprig backen.

Tipps:

  • Der Teig kann im Kühlschrank für 2–3 Tage aufbewahrt werden. (Oftmals bereite ich Teig gerne schon am Vortag vor einer Einladung in 1,5-facher Menge zu. Dann können wir zweimal davon genießen ... einmal zum alleinigen Knuspern bzw. Vorkosten und letztendlich am Tag der Einladung als Snackbeilage zum Apero.)
  • Wenn man die Stangen etwas dicker rollt (die Backzeit muss natürlich entsprechend angepasst werden), kann man sie auch sehr gut zu (m)einer Oliventapenade kredenzen.

    Getränke-Tipp

    Diese Stangen könnt Ihr sehr gut zu einem fruchtigen leichten Rotwein, Rosé oder Weißwein reichen. 

    Kommentare

    Freue mich immer über Kommentare zu meinem Rezept. Zum Kommentarformular