Mohn | Zitrone | Hafermilch

Zitroniger Mohnkuchen

10.03.2024  |  Lesedauer: ca. 2,9 Min.

Zutaten | Zubereitung

Obwohl ich Mohn sehr gerne mag, habe ich diesen immer nur in kleinen Dosen u.a. in diversen Häppchen-Rezepten verwertet. So ergab es sich, dass das Ablaufdatum meines Mohn-Bestandes mich letztens zur schnellen Verwertung aufrief. In meinem Backbuch von Ilona Chovancova „Cake & Kuchen“ bin ich auf der Suche nach einem geeigneten Rezept schließlich schnell fündig geworden. Und da in der Zutatenliste auch noch Zitronenschale aufgeführt wurde, war ich sofort Feuer und Flamme. Die Rührkuchen von Ilona sind in der Regel einfach und schnell zubereitet und für den von mir ausgewählten „Schwarzen Mohnkuchen“ trifft dieses ebenfalls zu (für mich ein Grund, zwischendurch auch mal uneingeplant für den gewünschten Sonntagskuchen zu sorgen). In Ilonas Originalrezept werden nur die Zesten der Zitrone verwendet. Sie geben dem Mohnkuchen ein feines, leicht wahrnehmbares frisches Aroma nach Zitrone. Um noch etwas mehr Zitrone auf den Gaumen zu bekommen, habe ich ebenfalls den Saft der im Rezept aufgeführten Zitrone verwendet und gegen einem Teil der vorgegebenen Menge an Milch (in meinem Fall Hafermilch) eingetauscht.

 
Entstanden ist ein leckerer, schneller Rührkuchen, der es auf jeden Fall wert ist öfter gebacken (und natürlich genossen) zu werden. Kein Wunder, dass mir meine frisch erworbenen Mohn-Vorräte schon wieder ausgehen … 😉.

Zutaten

Für 1 Kastenform:

 

Teig:

  • 125 g Butter oder Margarine
  • 125 g Zucker (schmeckt auch mit 25 g weniger!!)
  • 2 Eier (Größe M)
  • 1 große unbehandelte Bio-Zitrone
  • 250 g Dinkelmehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver (ca. 9–10 g)
  • ca. 100 ml Hafermilch (oder fettreduzierte Milch)
  • 180 g Mohnsamen

Verzierung:

Zubereitung

Dauer:

Vor- und Zubereitung: ca. 15 Minuten

Backzeit: 40 Minuten

Nützliches Equipment: Rührgerät, Kastenform, Teigschaber

 

Teig:

  1. Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Die Kastenform ausfetten und mit etwas Mehl bestäuben.
  3. Die Butter langsam schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  4. Die Zitrone waschen, die Schale fein abreiben und dann auspressen.
  5. Mehl, Backpulver und Mohn abwiegen und gut durchmischen.
  6. Die Zitronenschale zum Zucker geben und mit den Fingern gut verreiben (damit lösen sich die ätherischen Öle noch besser und verbinden sich mit dem Zucker).
  7. Die Eier zum Zitronen-Zucker geben und beides so lange verrühren, bis sich eine helle, luftige Masse von doppeltem Volumen gebildet hat. Die Zuckerkristalle sollten sich hierbei komplett auflösen.
  8. Den Zitronensaft mit der Hafermilch auf 120 ml Gesamtmenge auffüllen und mit der flüssigen Butter und dem Mehl abwechselnd unter den angefangenen Teig rühren.
  9. Den Mohnkuchen-Teig in die Kastenform füllen und sofort im Backofen auf mittlerer Schiene für ca. 40 Minuten backen (ggf. könnt Ihr nach ca. 10 Minuten mit einem kleinen Messer den Kuchen der Länge nach einschneiden, damit sich ein hübscher Riss bildet).
  10. Den Kuchen in der Form auskühlen lassen.

    Verzierung:

    • Den abgekühlten Kuchen mit Puderzucker bestreuen.
    • Wer es aufwändiger mag, kann den Kuchen auch dick mit einem frischen Zitronen-Frosting bestreichen und Mohnstreuseln verzieren.

    Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen

    Kommentare

    Ich freue mich übrigens immer über Eure Kommentare oder Anmerkungen zu meinem Rezept.

    Schreibe einen Kommentar

    Bitte mit http://