Ziege | Erdbeere | Pfeffer

Ziegenfrischkäse mit Erdbeeren und fermentiertem Pfeffer

16.06.2023  |  Lesedauer: ca. 2,4 Min.

Zutaten | Zubereitung

Ich habe schon viel ausprobiert. Aber auf die Idee, Erdbeeren zu Deftigem oder gar Pfeffer (in meinem Fall fermentiert) zu servieren, bin ich erst vor kurzem wieder beim Durchblättern eines alten G|U-Kochbüchleins gekommen. Zwar habe ich schon vor einigen Jahren dieses Erdbeer-Risotto von Highfoodality zubereitet, dabei jedoch festgestellt, dass ich persönlich Erdbeeren lieber frisch esse. Vielleicht hat es deswegen auch länger gebraucht, bis ich mich wieder an einen neuen Versuch herangewagt habe: Dieses Mal mit Ziegenfrischkäse. Und dieses das Ergebnis hat mich nachhaltig begeistert. 
 

Alle Geschmackskomponenten harmonieren sehr gut. Die Kräuter sollten unbedingt frisch sein. Mein Tipp an die Erdbeerfreaks unter Euch: Nehmt nicht zu viele Erdbeeren. Das Zusammenspiel funktioniert meiner Meinung nach nur mit einem kleinen Stück Erdbeere. Frischer Ziegenkäse ist leicht im Geschmack und die Erdbeere dient hier eher als Gewürz. Für mich macht genau das den Pfiff aus und ergibt ein deftiges Häppchen mit Erdbeeren.

Zutaten

Für 8 Häppchen:

  • 100 Ziegenfrischkäse
  • 1 Stängel frischer Oregano oder Majoran
  • 1 TL fermentierter schwarzer Pfeffer (normale schwarze Pfefferkörner funktionieren natürlich auch, dann aber bitte viel weniger)
  • 3 EL Pinienkerne
  • 1 EL neutrales Olivenöl
  • 4 mittelgroße Erdbeeren
  • Basilikum zum Verzieren

    Zubereitung

    Dauer: 

    Zubereitung: Ca. 20 Minuten 

    Nützliches Equipment: Mörser

     

    1. Die Pinienkerne ohne Fett goldbraun rösten und abkühlen lassen.
    2. Den fermentierten Pfeffer mörsern (oder klein hacken).
    3. Die frischen Kräuter waschen, trocknen, die Blättchen abzupfen und fein schneiden.
    4. Die Hälfte der Pinienkerne klein hacken
    5. Ziegenfrischkäse, Olivenöl, Oregano, gehackte Pinienkerne und Pfeffer zu einer Paste verrühren und bis zum Gebrauch kühl stellen.
    6. Kurz vor Gebrauch die Erdbeeren waschen und vierteln oder halbieren.

      Serviervorschläge:

      • Die Frischkäse-Paste zu Kugeln formen und mit den Erdbeeren auf Spießchen stecken.
      • Die Ziegenfrischkäse-Kugeln mit einer geviertelten Erdbeere auf Gourmet-Löffeln servieren und mit einem Blättchen Basilikum garnieren.
      • Der angemachte Ziegenfrischkäse schmeckt auch hervorragend auf einem Rucola-Salat. Hierfür eine einfache Vinaigrette aus Apfelessig, Salz, Pfeffer, etwas Honig und Olivenöl anrühren und den Salat mit den Frischkäse-Nocken und Erdbeerstückchen auf einem Teller arrangieren.
      • Auf Crostini oder Bruschetta: Die gerösteten Brotscheiben mit dem Ziegenkäse bestreichen und mit Erdbeer-Scheibchen belegen. Ein Blättchen Basilikum-Grün macht sich auch hier sehr gut.

      Diese Rezepte könnten Dir auch gefallen

      Kommentare

      Ich freue mich übrigens immer über Eure Kommentare oder Anmerkungen zu meinem Rezept.

      Schreibe einen Kommentar

      Bitte mit http://