Lauch | Möhre | Ingwer

Wer mag, darf hier auch gerne mit Wasabi spielen ... 

30.10.2020 08:14:00

Zutaten

Für ca. 20 Stück:

Teig

  • 150 g Mehl
  • 100 g kalte Butter in kleinen Würfelchen
  • ½ TL Salz (= 3 g)
  • 1,5–2 EL Wasser

Belag

  • 1 Möhre
  • 0,5 Stangen Lauch
  • 1 Schalotte
  • 2 EL Erdnussöl
  • 1 cm Ingwer gerieben
  • etwas Salz
  • frisch gemahlener weißer Pfeffer

Guss

  • 1 Becher Schmand oder saure Sahne
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • etwas frisch gemahlener weißer Pfeffer
  • ggf. Wasabi (von mir aus empfehlenswert, muss aber nicht sein)

 
Belagvarianten

  • ger. Lachs | Dill
  • gewürfelter Speck | Lauch | Zwiebel | Kürbis | à la Quiche Lorraine
  • Ziegenfrischkäse | rote Zwiebel | Birne | Pancetta
  • rote Paprika | Gouda

Zubereitung

  1. Die Zutaten für Teig zu einem geschmeidigen Mürbeteig verkneten und für 60 Minuten kühl stellen.
  2. In der Zwischenzeit die Möhren fein reiben und den Lauch in dünne Ringe schneiden.
  3. Die Schalotte fein würfeln und in dem Öl glasig dünsten.
  4. Das restliche Gemüse dazugeben und mit dem Ingwer, Salz und Pfeffer abschmecken (die Masse lieber etwas kräftiger würzen).
  5. Den Ofen auf 180° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  6. Für den Guss alle Zutaten verquirlen und gut abschmecken (auch hier darf kräftig gewürzt werden).
  7. Teig dünn (wenn möglich 2 mm) ausrollen, ausstechen und in die eingefetteten Förmchen legen.
  8. Mit der Gemüsemasse befüllen und den Guss vorsichtig darübergeben.
  9. Auf der 2. Schiene von unten für knapp 20 Minuten backen.

Getränke-Tipp

Probiert doch mal einen lebendigen Riesling mit einer feingliedrigen Säure ... 

Kommentare

Freue mich immer über Kommentare zu meinem Rezept. Zum Kommentarformular